Chronik

1923     

Auf Grund eines folgenschweren Brandes, dem 3 Häuser zum Opfer fielen, wurde auf betreiben von Herrn Karl Reithofer am 26. Juli 1923 die Freiwillige Feuerwehr Tradigist gegründet. Ihr erster Kommandant war Herr Karl Schweiger. Ein Hydrophor und ein Mannschaftswagen wurden angeschafft. Der Mannschaftswagen wurde später bis 1964, als Leichenwagen verwendet.

1924     

Herr Franz Luger wird zum Kommandanten gewählt.

1926     

wurde die erste Motorpumpe Marke "Knaus" angeschafft. (16 PS Boxermotor, 800 lt/min) Diese wurde mittels Pferdegespann zum Einsatzort gefahren.

Das Gespann stellte die Fam. Kirchner-Oberlaben. In dieser Zeit wurde auch ein gemauertes "Zeughaus" errichtet.

1926      Großbrand und Vernichtung der Zementfabrik "Steinschall Tradigist"

10.     Oktober 1926: Erster Brand

08. November 1926: Zweiter und vernichtender Brand durch Brandstiftung

Aus den Berichten geht hervor: Die junge Wehr hat sich hervorragend bewährt!

1933      Großbrand Gehöft "Dornleiten"

1934      Neuer Kommandant - Herr Gruber Rupert

1937      Großbrand Gehöft "Karhof-Zöchbauer"

1938      Neuer Kommandant -

1945      Neuer Kommandant - Herr Hirsteiner Franz

1946      Großbrand Gehöft "Bauermühle"

1947      Innerhalb von nur 3 Wochen, wurden durch Brandlegung, 3 Gehöfte zum Opfer der Flammen.

" Rotheneder - Unterzögernitz - Wegerer "

1949      Neuer Kommandant - Herr Alois Kalteis

Ein Löschfahrzeug "LF Dodge" wurde angekauft und durch die Feuerwehrkameraden in Eigenregie zu einem Löschfahrzeug umgebaut.

Bestückt war dieses Fahrzeug mit einer Tragkraftspritze "TS Gugg"

1950      Neuer Kommandant - Herr Kirchner Severin

Ein weiteres Löschfahrzeug "LF Jeep" wird angekauft und ebenfalls in Eigenregie umgebaut.

1955      Großbrand Gehöft "Kollermann" auf der Eben.

5 Feuerwehren bauen innerhalb einer 3/4 Stunde eine Schlauchleitung mit 5 Relaisstationen und ca. 2 km Länge. Die Hauptlast trägt die Saugpumpe am Tradigistbach bei der "Gansch Brücke" (Jetzt Franz Wutzl). Ersteinsatz einer Vorbaupumpe auf Opel-Blitz der FF-Rabenstein.

1959      Großbrand Gehöft "Springer"

großes Hochwasser in Tradigist und im gesamten Pielachtal

1964      Großbrand Gehöft "Hirsteiner - Mitterlaben"

Ein Gelände Fahrzeug "PUCH-Haflinger", sowie ein BLF Marke "Ford Transit 1000" werden angekauft.

Neuer Schlauchturm wird errichtet.

1965     

Ankauf einer TS - VW Automatik und Umbau des Feuerwehrhauses,

neuer Kommandant - Herr Georg Schmid

1966     

Verheerendes Hochwasser in Tradigist und im gesamten Pielachtal. Einigen Kameraden wird für ihre mutige Menschenrettung die Lebensrettermedaille verliehen

1969      Ankauf einer TS - RK 35, sowie eines Ford - Transit 500.

3 Kameraden erringen das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

( Ferdinand Hauser - Rembert Illmaier - Franz Neuwirth )

1986      Neuer Kommandant - Herr Karl Kraushofer

1996      Beginn mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses

1999      Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses

2001      Neuer Kommandant - Herr Franz Wieland

2001      Ankauf eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs MTFA der Marke VW - Transporter T5

2002      Neuer Kommandant - Herr Josef Zöchbauer

2003      80 Jahre Freiwillige Feuerwehr Tradigist

2004      Veranstalter der Radmeisterschaften der österreichischen Feuerwehren

2005      Ankauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges TLFA 3000 der Marke MAN 18.285

2006      Neuer Kommandant - Herr Andreas Veitinger

2008      Ankauf eines neuen Kleinlöschfahrzeuges KLFA der Marke Mercedes Sprinter 518

2011     Veranstalter der Radmeisterschaften der österreichischen Feuerwehren

2013     90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Tradigist mit Tag der offenen Tür im Feuerwehrhaus

                 

 

Diese Kurzchronik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern enthält wichtige Eckpunkte aus der subjektiven Sicht.

 

einsatzstatistik noe

wetterwarnungen

wetter

at.wetter.tv: TradigistWetter Tradigist - MorgenWetter Tradigist