Teamarbeit, Geschicklichkeit, Einfallsreichtum und ein geübter Umgang mit Feuerwehrhilfsmitteln und Geräten waren bei dieser Gesamtübung der FF-Tradigist gefordert. 

Thema der heutigen Übung/Winterschulung war "der Kraftfahrer im Feuerwehrdienst"

Thema der heutigen Gesamtübung: Retten einer Person aus Höhen und Tiefen.

Bei der heutigen Übung wurde der Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät geübt.

Gemeinsam mit dem ASBÖ Rabenstein und der Nachbarfeuerwehr FF Schrambach wurde die Übung am 10.10.2017 durchgeführt.

Gemeinsam mit uns für den Ernstfall übten heute die Kinder und PädagogInnen der Volkschule und des Kindergartens in Tradigist.

Der heutige Übungsnachmittag war in 4 Stationen unterteilt.

Thema der ersten Station war ein sogenannter Löschangriff. Die ersten beiden Löschleitungen wurden vom TLF bewerkstelligt, während die Mannschaft des KLF die Wasserversorgung vom Bach bis zum

Annahme der heutigen Gesamtübung war ein Wohnhausbrand, mit einer vermissten Person.
Mittels Nebelmaschine wurde der Übungsort (ein leer stehendes Gebäude) "verraucht", um das Einsatzszenario so echt wie möglich zu gestalten und somit den Übungseffekt

Gemeinsam mit Kameraden der FF Loich wurde im Zuge der heutigen Gesamtübung der Atemschutz Leistungstest (Finnentest) für AtemschutzgeräteträgerInnen durchgeführt.

Ablauf:
Station 1: In 4 Minuten müssen 100m gegangen werden ohne Balast und danach nochmals